FORTUNA aktuell

Aktuelle Meldungen der FORTUNA, Neuigkeiten aus Marzahn und Hohenschönhausen, aus unseren Wohnquartieren und unseren Projekten und von unseren Partnern und Ihren Angeboten erhalten Sie hier auf einen Blick.

Artikel sortieren

Alle 2021 2020 2019 2018 2017 2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010 2009
Alle Nachbarschaft Service Umwelt Genossenschaft Senioren Berlin/Marzahn

Service
Genossenschaft
04.01.2010

Jeder fünfte Berliner will wegen gestiegener Wohnkosten umziehen

„Teure Mieten vertreiben Anwohner“ tituliert die Berliner Zeitung auf Seite 19 der Ausgabe vom 4.1.2010. Nach einer Forsa-Umfrage will jeder fünfte Berliner wegen gestiegener Wohnkosten umziehen. Dies betrifft wohl insbesondere die Altbausanierungsgebiete in Prenzlauer Berg, Mitte und Friedrichshain, aber auch Charlottenburg.

Der Artikel weist daraufhin, dass preisgünstiges Wohnen mit Quadratmetermieten bis zu fünf Euro bei weitem nicht überall zu finden ist. Vor allem in den Großraumsiedlungen von Marzahn-Hellersdorf, Reinickendorf und Spandau können solche Mieten noch erzielt werden.

Wenn Sie Interesse an solchen Wohnungen haben und sich ggf. auch mit Umzugsgedanken tragen, so schauen Sie doch mal in die Angebote der FORTUNA auf dieser Internetseite. Sie werden eine Fülle von Wohnungen für weniger als fünf Euro Nettokaltmiete/m² finden und bei Nebenkosten von durchschnittlich 2,10 €/m² lässt sich gegenüber den teuren Innenstadtgebieten schon eine Menge einsparen, ohne dass der Wohnkomfort leidet oder Abstriche bei der Freizeitgestaltung gemacht werden müßten.

Service
04.01.2010

„Geld für die Schwächsten“ - ein neues Förderprogramm der EU

In der Süddeutschen Zeitung vom 2./3.1.2010, Seite HF 2, wurde unter der Überschrift „Geld für die Schwächsten“ auf ein neues Förderprogramm der EU, das noch kurzfristig im Dezember 2009 beschlossen wurde, hingewiesen.

Danach wird die EU in den Jahren 2010 bis 2014 insgesamt 100 Millionen Euro für die Vergabe sogenannter Mikrokredite bereitstellen. Diese sollen allen Bürgern zugänglich sein, die in einer finanziell schwierigen Lage stecken. Die Kleinstkredite sollen die Existenzgründung und Selbstbeschäftigung fördern.

Antragsberechtigt sollen auch Kleinstunternehmen sein, die maximal 10 Mitarbeiter beschäftigen und weniger als 2 Millionen Euro Umsatz erzielen.
Je Antragsteller sollen bis zu 25.000 € Darlehen vergeben werden.

Anträge sollen bereits ab Januar 2010 bei den Arbeitsagenturen, bei der KfW-Bank und bei den Genossenschaftsbanken gestellt werden können. Es gilt das Prinzip: Wer zuerst kommt, mahlt zuerst.

Es sollen deutlich geringere Sicherheitsanforderungen an den Darlehensnehmer gestellt werden, als bei banküblichen Darlehen; die Vergabe soll unkonventionell erfolgen.

Zu welchen Zinskonditionen die Kredite vergeben werden und wie sie zurück zu zahlen sind, steht noch nicht fest.

Service
19.11.2009

Strompreise steigen ab dem 1. Januar 2010

Ab dem 1. Januar 2010 werden die Strompreise in Berlin steigen - darüber informierte Vattenfall in der heutigen Ausgabe der Berliner Zeitung.

Vattenfall will die Preise der Grund- und Ersatzversorgung anpassen.
Wir empfehlen allen unseren Mietern, dies bei Ihrer Haushaltsplanung für 2010 zu berücksichtigen.

Service
Genossenschaft
12.11.2009

FORTUNA Mieterumfrage

Liebe Mieterinnen, liebe Mieter,
in den kommenden Tagen wird Sie die folgende Umfrage erreichen:

Unter dem Motto „Sind Sie zufrieden mit uns?“ möchten wir gern von Ihnen wissen, wie Sie mit der Qualität des Wohnangebotes und des Services bei der FORTUNA Wohnungsunternehmen eG zufrieden sind. Wir haben das Sozialwissenschaftliche Forschungszentrum Berlin-Brandenburg e.V. beauftragt, Ihre Vorstellungen, Erwartungen und Wünsche zum Wohnen in Erfahrung zu bringen. Dazu wurde ein Fragebogen erarbeitet, der Ihnen durch unsere Hausmeister zugestellt wird. Die Beantwortung der Fragen wird etwas von Ihrer Zeit in Anspruch nehmen. Aber wir sind überzeugt davon, dass wir am Ende dieser Befragung und mit der Auswertung der Daten ein wichtiges Material in den Händen haben werden, an dem wir unsere weitere Arbeit ausrichten können.

Bitte unterstützen Sie diese Untersuchung mit Ihren Antworten und senden Sie Ihren vollständig ausgefüllten Fragebogen mit dem adressierten Umschlag ohne Absender und auf unsere Kosten bis spätestens 4. Dezember 2009 an das Sozialwissenschaftliche Forschungszentrum Berlin-Brandenburg e.V. zurück. Ihnen erwachsen weder Ausgaben noch Verpflichtungen.

Wir danken Ihnen schon jetzt für Ihre Bereitschaft zur Mitarbeit und freuen uns auf Ihre Antworten.

Frank Miller & Peter Schümann
Vorstände, FORTUNA Wohnungsunternehmen eG

Dr. Reinhard Liebscher
Geschäftsführer, SFZ e.V.

Verlosung
Unter den ausgefüllten Fragebögen verlosen wir Anfang Dezember einen LCD Fernseher (81 cm).

Datenschutz
Selbstverständlich wird die Umfrage unter Leitung des Sozialwissenschaftlichen Forschungsinstitutes Berlin-Brandenburg e.V. streng unter den Bestimmungen des Datenschutzgesetzes erfolgen, personenbezogene Daten werden nicht gespeichert, die Weitergabe persönlicher Daten ist daher nicht möglich. Die
erbetenen Angaben werden unter Wahrung datenschutzrechtlicher Bestimmungen wissenschaftlich ausgewertet.

Service
19.10.2009

Der Herbst ist da und damit beginnt die Heizsaison.

Heizen und Lüften Sie Ihre Wohnung richtig, denn zu ausgiebiges Heizen und Lüften verschwendet eine Menge Energie und damit bares Geld. Zu wenig erhöht die Feuchtigkeitsbelastung in der Wohnung. Ein paar Tipps zum richtigen Heizen und Lüften haben wir Ihnen zusammengestellt. Mehr dazu lesen Sie unter dem Menüpunkt Service > Energieausweise.

Vorherige Seite Nächste Seite 1 ... 68 69 70 71 72 ... 74

Reparaturhotline

nach oben