FORTUNA aktuell

Aktuelle Meldungen der FORTUNA, Neuigkeiten aus Marzahn und Hohenschönhausen, aus unseren Wohnquartieren und unseren Projekten und von unseren Partnern und Ihren Angeboten erhalten Sie hier auf einen Blick.

Artikel sortieren

Alle 2021 2020 2019 2018 2017 2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010 2009
Alle Nachbarschaft Service Umwelt Genossenschaft Senioren Berlin/Marzahn

Genossenschaft
22.12.2010

Fröhliche Weihnachten!

Wir wünschen Ihnen allen ein schönes Weihnachtsfest, besinnliche Stunden im Kreise Ihrer Familien oder gemeinsam mit Freunden & einen guten Rutsch ins Jahr 2011.

Ihre FORTUNA

Genossenschaft
20.07.2010

Vertreterversammlung vom 29.6.2010

Auf der Vertreterversammlung vom 29.6.2010 wurden in Anwesenheit des Aufsichtsrates, des Vorstandes und eines Vertreters des Prüfungsverbandes u.a. folgende einstimmige Beschlüsse ohne Enthaltungen gefasst:

- Der Jahresabschluss für das Geschäftsjahr 2009 wurde festgestellt.
- Dem Vorstand wurde für das Geschäftsjahr 2009 Entlastung erteilt.
- Dem Aufsichtsrat wurde für das Geschäftsjahr 2009 Entlastung erteilt.
- Das Aufsichtsratsmitglied Norbert Schade wurde wiedergewählt.

Der vollständige Jahresabschluss wurde mittlerweile zum elektronischen Unternehmensregister eingereicht und kann dort demnächst eingesehen werden.

Genossenschaft
21.06.2010

Mitteilung gemäß § 39 Abs. 1 der Satzung der Fortuna Wohnungsunternehmen eG

Der Jahresabschluss und der Lagebericht sowie der Bericht des Aufsichtsrates zum abgelaufenen Geschäftsjahr liegen zur Einsichtnahme für die Mitglieder der Fortuna Wohnungsunternehmen eG in der Geschäftsstelle aus.

Genossenschaft
11.06.2010

Tagesordnung der Vertreterversammlung am 29.6.2010

Gemäß § 33 Abs. 3 der Satzung der Fortuna Wohnungsunternehmen eG geben wir die Tagesordnung der Vertreterversammlung am 29.6.2010 wie folgt bekannt:

1. Eröffnung und Begrüßung durch den Aufsichtsratsvorsitzenden
2. Festlegung des Schriftführers sowie der Stimmenzähler
3. Bericht des Prüfungsverbandes zum Jahresabschluss 2009
4. Beschlussfassung zum Prüfungsbericht gemäß § 59 GenG
5. Vorlage des Lageberichtes und des Jahresabschlusses 2009
durch den Vorstand
6. Bericht des Aufsichtsrates über die Prüfung des Lageberichtes, des Jahresabschlusses sowie des Vorschlags über die Deckung des Jahresfehlbetrages, jeweils für das Geschäftsjahr 2009
7. Beratung über den Jahresabschluss und den Lagebericht 2009
8. Beratung über den Bericht des Aufsichtsrates
9. Beschlussfassung über die Feststellung des Jahresabschlusses für das Geschäftsjahr 2009
10. Beschlussfassung über den Vorschlag zur Deckung des Jahresfehlbetrages für das Geschäftsjahr 2009
11. Beschlussfassung über die Entlastung der Vorstandsmitglieder
12. Beschlussfassung über die Entlastung der Aufsichtsratsmitglieder
13. Wiederwahl eines Aufsichtsratsmitgliedes

Nachbarschaft
Genossenschaft
31.03.2010

Brachland wird zum Park

Der ehemalige Schulstandort an der Oberweißbacher/Sitzendorfer Straße wird zu einer parkähnlichen Anlage umgestaltet.

Seit dem Abriss der Schule am Standort in der Oberweisbacher/Sitzendorfer Straße 9, also schon seit einigen Jahren, liegt der Platz brach und ungenutzt mitten in unseren Beständen. Der öffentlichen Hand ist aufgrund fehlender Mittel eine ordnungsgemäße Bewirtschaftung des fast 10.000 m² großen Areals kaum möglich.
Da die FORTUNA in diesem Kiez rund 1.500 Wohnung bewirtschaftet, die in den vergangenen fünf Jahren mit erheblichen Mitteln saniert wurden, war dieser Zustand nicht haltbar. Daher haben wir mit dem Land Berlin verhandelt und konnten das Grundstuck – allerdings ohne die Turnhalle – zum 01.04.2010 preisgünstig erwerben. An dieser Stelle mochten wir Ihnen daher schon einen ersten, noch unvollständigen Überblick zur geplanten Konzeption und zum zeitlichen Ablauf geben.

1. Schaffung eines zentralen Begegnungspunktes
Angedacht sind die Herrichtung des Geländes zu einer parkähnlichen Anlage mit vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten und die Schaffung eines zentralen Begegnungspunktes. Dabei soll dieser für jedermann – für Groß und Klein – nutzbar sein und vielfältige Bereiche für Spiel, Sport und Entspannung und gemeinsame Aktivitäten bieten.
Angrenzend an diesen Platz liegen auch unser Seniorenclub und die Kita „Zwergenoase“. Den bereits heute schon bestehenden Kontakt zwischen den beiden Einrichtungen möchten wir unterstützen und ihnen neue Möglichkeiten der auch gemeinsamen Nutzung schaffen.

2. Finanzierung und Auflagen
FORTUNA selbst wird neben den Anschaffungskosten für das Grundstuck einen Eigenbetrag aufbringen, um eine schnelle Nutzung schon in diesem Sommer zu gewährleisten, die später in das Gesamtkonzept mit eingebunden wird. Für die übrigen Investitionen bemühen wir uns aktuell um öffentliche Fördermittel, deren Vergabe naturgemäß mit Auflagen verbunden sein wird. Wenn Fördermittel ausgereicht werden, wird es auch ein sog. Partizipationsverfahren geben, d.h. die umliegenden Mieter/Mitglieder, das KIEZnet usw. werden in die Planung einbezogen. Dazu wird ein Beirat eingerichtet werden, dem auch Mitglieder der FORTUNA angehören. Aufgabe dieses Beirates wird es ein, das Projekt mit Ideen und Ratschlägen in der Realisierungsphase zu begleiten. Aber auch für die Zeit nach der Errichtung des Parks soll dieser Beirat ehrenamtlich weiter tätig sein und sich nicht zuletzt auch um die Erhaltung des Geschaffenen kümmern.
Derzeit sind wir dabei, die Anträge für die Fördermittel mit einer Architektin zu bearbeiten. Die Anträge sollen bis Ende April bei den zuständigen Behörden auf Senats- und auf Bezirksebene vorliegen. Eine Bewilligung wird es aus unserer Sicht – wenn überhaupt – erst im Spätsommer 2010 geben, so dass wir uns bis dahin im Geduld üben müssen. Sollten wir dann positiv beschieden werden, so werden wir ab September 2010 mit dem Aufbau des Beirates beginnen.

3. Zwischennutzung
Zwischenzeitlich werden wir das Grundstuck natürlich schon für eine Nutzung herrichten, in dem wir einige Bänke und Abfallkörbe aufstellen und Blumen pflanzen.
Eventuell werden wir das diesjährige Mieterfest am 19.06.2010 auf dieser neuen Flache ausrichten und dann schon weitere Informationen bereit halten können. Seit 01.03.2010 ist das Gelände im Übrigen in der Graureinigungspflege durch FORTUNA. Wir bitten alle Anwohner, das Grundstuck ab sofort als Bestandteil des FORTUNAvermögens zu betrachten und es weder vermüllen zu lassen noch es als Hundeauslaufwiese mit den bekannten Folgen zu nutzen.

Nächste Seite 1 2

Reparaturhotline

nach oben