FORTUNA aktuell

Aktuelle Meldungen der FORTUNA, Neuigkeiten aus Marzahn und Hohenschönhausen, aus unseren Wohnquartieren und unseren Projekten und von unseren Partnern und Ihren Angeboten erhalten Sie hier auf einen Blick.

Artikel sortieren

Alle 2019 2018 2017 2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010 2009
Alle Nachbarschaft Service Umwelt Genossenschaft Senioren Berlin/Marzahn

Service
24.11.2010

Geschäftsstelle ist am 09.12.2010 ab 12.00 Uhr geschlossen

Aufgrund einer Betriebsversammlung ist die Geschäftsstelle am 09.12.2010 ab 12.00 Uhr geschlossen. Der Sprechtag fällt damit leider aus.

Reparatur-Hotline und Not- und Bereitschaftsdienste sind dennoch telefonisch unter den bekannten Nummern zu erreichen.

Nicht betroffen von der Schließung ist das Team Neuvermietung, so dass Wohnungsinteressenten sich an diesem Tag nach Wohnungsangeboten erkundigen können.“

Nachbarschaft
Service
15.07.2010

Ferienkalender 2010

Liebe Mädchen und Jungen - endlich Sommerferien!
Damit die lang ersehnten Ferien auch ein voller Erfolg werden, hat das Bündnis für Kinder auch dieses Jahr wieder ein unterhaltsames und abwechslungsreiches Programm zusammengestellt, das du hier in Marzahn-Hellersdorf genießen kannst.

Fröhliche, spannende und unbeschwerte Ferientage, und das unabhängig vom Geldbeutel der Eltern, organisiert
das Bündnis für Kinder in Zusammenarbeit mit vielen Partnern auch im Sommer 2010 in allen Stadtteilen des Bezirkes.

Nähere Infos unter Tel.: 9339 466 Kinder- und Jugendbüro

Service
09.02.2010

Sparen Sie Energie und damit bis zu 100 € pro Jahr

Liebe Mitglieder der FORTUNA,

Energiesparen ist und bleibt eines der Hauptthemen unserer Zeit.
Aus Erfahrung wissen wir, dass auch in den einzelnen Wohnungen durch cleveres Energiemanagement Einsparpotentiale verwirklicht werden können.

Deshalb haben wir uns als FORTUNA einen vertrauenswürdigen Partner zur Beratung unserer Mitglieder vor Ort gesucht. Dieser Partner ist der clevererKIEZ e.V., ein gemeinnütziger Verein ohne kommerzielle Interessen, der seine Geschäftsräume im NachbarschaftsZentrum der FORTUNA in der Karl-Holtz-Straße 35 bezogen hat.

Hier wurden in den ersten Wochen diesen Jahres neun Mitglieder der FORTUNA, die durch unseren Partner eine neue Anstellung gefunden haben, zum Energiesparberater ausgebildet. Ab dem 15.02.2010 können diese Berater auf Wunsch zu Ihnen kommen und Sie kostenlos in Energiefragen beraten, dies umso besser, als dass es sich eben immer um Mitglieder der FORTUNA handelt, die die Wohnungen aus eigener Erfahrung kennen, so dass Sie zielgerichtet informiert werden.

Wir als Vorstand der FORTUNA garantieren: Die Beratung ist nicht nur kostenlos, sondern auch ohne jede Abnahmeverpflichtung für irgendwelche Produkte oder Stromtarife. Alle unsere Berater tragen Ausweise mit den Logos des clevererKIEZ, der FORTUNA und des KIEZnet.

Nutzen Sie die Chancen dieser kostenlosen Beratung und vereinbaren Sie Ihren Termin.

clevererKIEZ e.V.
Telefon 030 - 93 95 62 44
email: kontakt@clevererKIEZ.de

Service
Genossenschaft
05.01.2010

Mieterumfrage erfolgreich beendet

25 % der Mieterinnen und Mieter haben sich an der Befragung beteiligt. 634 Teilnehmer haben den Coupon zur Teilnahme an der Verlosung eines Flachbild-TV eingesandt.

Der glücklichen Gewinnerin, Frau Anja B. aus der Sitzendorfer Straße, konnte der Vorstand bereits am 22. Dezember 2009, noch rechtzeitig zum Weihnachtsfest, den Preis überbringen.

Nun erfolgt die Sichtung und Auswertung durch das Sozialwissenschaftliche Forschungsinstitut. Erste Ergebnisse werden wir in der Mieterzeitung im März veröffentlichen.

Der Vorstand Genossenschaft und das Sozialwissenschaftliche Forschungsinstitut bedanken sich bei allen Mieterinnen und Mietern, die sich beteiligt haben.

Service
04.01.2010

„Geld für die Schwächsten“ - ein neues Förderprogramm der EU

In der Süddeutschen Zeitung vom 2./3.1.2010, Seite HF 2, wurde unter der Überschrift „Geld für die Schwächsten“ auf ein neues Förderprogramm der EU, das noch kurzfristig im Dezember 2009 beschlossen wurde, hingewiesen.

Danach wird die EU in den Jahren 2010 bis 2014 insgesamt 100 Millionen Euro für die Vergabe sogenannter Mikrokredite bereitstellen. Diese sollen allen Bürgern zugänglich sein, die in einer finanziell schwierigen Lage stecken. Die Kleinstkredite sollen die Existenzgründung und Selbstbeschäftigung fördern.

Antragsberechtigt sollen auch Kleinstunternehmen sein, die maximal 10 Mitarbeiter beschäftigen und weniger als 2 Millionen Euro Umsatz erzielen.
Je Antragsteller sollen bis zu 25.000 € Darlehen vergeben werden.

Anträge sollen bereits ab Januar 2010 bei den Arbeitsagenturen, bei der KfW-Bank und bei den Genossenschaftsbanken gestellt werden können. Es gilt das Prinzip: Wer zuerst kommt, mahlt zuerst.

Es sollen deutlich geringere Sicherheitsanforderungen an den Darlehensnehmer gestellt werden, als bei banküblichen Darlehen; die Vergabe soll unkonventionell erfolgen.

Zu welchen Zinskonditionen die Kredite vergeben werden und wie sie zurück zu zahlen sind, steht noch nicht fest.

Nächste Seite 1 2

Mitteilungen

nach oben