FORTUNA aktuell

Aktuelle Meldungen der FORTUNA, Neuigkeiten aus Marzahn und Hohenschönhausen, aus unseren Wohnquartieren und unseren Projekten und von unseren Partnern und Ihren Angeboten erhalten Sie hier auf einen Blick.

Artikel sortieren

Alle 2021 2020 2019 2018 2017 2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010 2009
Alle Nachbarschaft Service Umwelt Genossenschaft Senioren Berlin/Marzahn

Nachbarschaft
Genossenschaft
30.09.2011

Dankesschreiben der Kita ZwergenOase an die FORTUNA eG

Sehr geehrter Vorstand des Wohnungsunternehmens FORTUNA,

ich möchte mich im Namen aller Kinder, Mitarbeiterinnen und Eltern für die großzügige Spende eines Containers bei Ihnen bedanken.

Durch die Brandstiftung wurde unser Spielgerätegartenhaus mit Inhalt am 4.6.2011 völlig zerstört. Das gesamte Gartenspielzeug, wie Roller, Dreiräder, Tonnen, Kreisel, Puppenwagen, usw. waren verbrannt. Von unserem Gartenhaus blieb ein Türklinke und Bodenplatte übrig. Wir waren alle sehr entsetzt und traurig.

Wir gingen an die Arbeit und suchten eine Unterbringung für anzuschaffendes neues Gartenspielzeug. Wir fanden einen Container für diese Unterbringung. Jetzt stand die Frage der Finanzierung. Das Wohnungsunternehmen FORTUNA half uns sofort und unbürokratisch, so dass wir den Container bestellen konnten. Welch ein Aufatmen bei allen.

Am 13.09.2011 war es dann soweit. Der Container kam. Alle freuten sich und klatschen Beifall für die gelungene Aktion.

Mit einem Rollerfest wurden am 21.9.2011 der Gartencontainer und die neuen Fahrzeuge eingeweiht.

Das wäre alles nicht möglich gewesen, wenn die FORTUNA uns nicht so schnell geholfen hätte.

Vielen, vielen Dank !!!!!
Carmen Hecker

Service
21.09.2011

Der Winter kann kommen ...

Kaum jemand denkt in der warmen Jahreszeit gerne an den Winter. Trotz der verregneten Sommertage sind Dunkelheit, Schnee und Eis noch weit weg.

Die FORTUNA plant aber schon seit Monaten für den ersten Schnee des kommenden Winters. Als Eigentümer sind wir verpflichtet, auf unseren Grundstücken und auf den öffentlichen Gehwegen davor für einen ordnungsgemäßen Winterdienst zu sorgen.

Der Winterdienst ist eine Aufgabe, die die FORTUNA nicht selbst erledigt. Die Anschaffung der erforderlichen Maschinen und die Vorhaltung qualifizierten Personals würden sich für uns alleine nicht lohnen. Schon seit einigen Jahren arbeiten wir daher beim Winterdienst mit der Gegenbauer Unternehmensgruppe zusammen, die die Arbeiten durch ihre darauf spezialisierte Tochtergesellschaft Penta Gebäudeservice erledigen lässt. Da es dieser Tage nicht einfach ist, überhaupt eine qualifizierte und leistungsfähige Winterdienstfirma zu finden, ist es

gut, dass wir uns dieses Themas frühzeitig und langfristig angenommen haben.

Der Winterdienst hat in den vergangenen Jahren bei uns schon sehr gut funktioniert. Das war jedoch nicht überall so in der Stadt. Deshalb wurden die Vorschriften des Berliner Straßenreinigungsgesetzes Anfang des Jahres verschärft. Dort werden auch die Anforderungen für den Winterdienst auf den öffentlichen Gehwegen geregelt.

Aufgrund der aktuellen Gesetzesänderung musste der Winterdienstvertrag aus dem Jahre 2005 neu verhandelt und an die Regelungen des überarbeiteten Gesetzes angepasst werden. Dazu

waren intensive Gespräche mit unserem Vertragspartner, mit Grundstücksnachbarn und mit dem Bezirk erforderlich. Diese konnten jetzt erfolgreich zum Abschluss gebracht werden. Der neue Winterdienstvertrag ist unter Dach und Fach. Der Winter kann kommen.

Die Firma Gegenbauer ist auch in der kommenden Saison für den gesamten Winterdienst auf den Grundstücken der FORTUNA und auf den öffentlichen Gehwegen davor zuständig. Der Winterdienst umfasst insbesondere die Schneeräumung, das Abstreuen von Schnee- und Eisglätte sowie die Beseitigung von Eisbildungen. Eisglätte ist durch Eisregen oder überfrierende Nässe gebildetes Glatteis. Eisbildung ist eine darüber hinausgehende, insbesondere durch festgefahrenen oder -getretenen Schnee entstandene Eisschicht.

Die Flächen sind in einer für den Fußgängerverkehr erforderlichen Breite von 1 bis 1,5 m unverzüglich nach Beendigung des Schneefalls, bei länger anhaltendem Schneefall in angemessenen Zeitabständen, von Schnee zu beräumen, bei Schnee- und Eisglätte unverzüglich mit abstumpfenden Mitteln zu bestreuen, bei Bedarf auch wiederholt. Eisbildungen, denen nicht ausreichend durch Streuen entgegengewirkt werden kann, sind zu beseitigen. Dauert der Schneefall über 20 Uhr hinaus an oder tritt nach dieser Zeit Schneefall oder Glatteisbildung ein, so ist der Winterdienst bis 7 Uhr des folgenden Tages, an Sonntagen und gesetzlichen Feiertagen bis 9 Uhr durchzuführen.

Der Winterdienst ist auf den Gehwegen vor den Grundstücken und auf allen Flächen der FORTUNA wie Fußwegen, Treppen, Haus- und Gewerbezugängen, Müllplätzen, Straßen, Rampen, Durchfahrten, Stell- und Spielplätzen, etc. durchzuführen.

Die Anpassung an die neuen gesetzlichen Rahmenbedingungen hat zu einer Erhöhung der Winterdienstkosten um 8.900 € oder 17,5 % geführt. Da diese aber insgesamt nur ca. 1 % der gesamten Betriebskosten ausmachen, wird sich dies kaum in Ihrer Betriebskostenabrechnung auswirken. Trotzdem weisen wir an dieser Stelle darauf hin. Wieder einmal hat eine gesetzgeberische Maßnahme, der wir uns als Eigentümer nicht entziehen können, zu einer Erhöhung der Betriebskosten geführt. Unser vorausschauendes Handeln hat allerdings dafür gesorgt, dass die Kostenerhöhung moderat ausfällt. Nach Presseberichten müssen andere Eigentümer Mehrkosten von über 100 % verkraften.

Wir haben also gut vorgesorgt. Trotzdem kann es zu Problemen kommen, gerade an solchen Tagen, an denen es kontinuierlich oder wiederholt über viele Stunden hinweg schneit. Werden Flächen nicht, nicht rechtzeitig oder nicht ordnungsgemäß geräumt oder gestreut, so ist die beauftragte Firma zur Nacharbeit verpflichtet. Die Kontrolle erfolgt in erster Linie durch unsere Hausmeister. Die können jedoch nicht überall zur gleichen Zeit sein. Wir bitten Sie daher, in einem solchen Fall die Verwaltung oder die Firma Gegenbauer zu informieren. Ihre Hinweise sind immer willkommen, da sie der ordnungsgemäßen Erfüllung der Winterdienstpflichten und damit dem Schutz der Bewohner und ihrer Besucher dienen.

Sollte es doch einmal aufgrund von Mängeln beim Winterdienst zu einem Schadensfall kommen, ist durch eine vertraglich vereinbarte Haftpflichtversicherung seitens der Firma Gegenbauer Sorge dafür getragen, dass die Kosten reguliert werden.

Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie nicht auch selbst bei Schnee und Eis die im Verkehr erforderliche Sorgfalt zu beachten haben. Im eigenen Interesse sollten Sie sich bei solcher Witterung langsam und vorsichtig bewegen und immer gut festhalten.

Fotos: E. Petersen, shutterstock


Service
19.09.2011

Ab morgen mache ich es richtig!

Den clevererKIEZ e.V. haben wir Ihnen bereits vorgestellt. Seit der Gründung im Januar 2010 haben die EnergiesparBerater bereits viele Haushalte in ganz Berlin beraten und diese mit kostenlosen Soforthilfen unterstützt, mit denen in den Haushalten bereits mehr als 35.650 Euro gespart werden. Durch weitere kleine Veränderungen lässt sich noch viel mehr Energie und damit mehr Geld sparen – wer will das nicht?!

Auf der Internetseite des clevererKIEZ e.V. – der in den vergangenen Wochen deutlich erweitert wurde – finden Sie viele, viele Tipps wie man z.B. Energie beim Wäsche waschen oder beim Kochen, bei den Elektrogeräten oder mit Computer & Co. sparen kann. Allein, wenn man den Kühlschrank richtig befüllt, spart man Energie. Aber was gehört im Kühlschrank wohin? Die EnergiesparBerater bringen Ihnen eine kleine Übersicht mit – dann ist das Befüllen kinderleicht. Und machen Sie doch einfach mal den Wissenstest – Sie werden verblüfft sein!

Sie hatten noch keinen Termin?

Der clevererKIEZ ist ein gemeinnütziger Verein, der nur in Berlin private Haushalte berät und das garantiert kostenlos. Auch die Soforthilfen, wie Steckdosenleisten, Energiesparlampen, Perlatoren usw. sind immer kostenlos. Oder lassen Sie sich überzeugen von den vielen Meinungen, die uns aus den beratenen Haushalten bereits erreicht haben. Was Sie an Energie sparen ist gut für die Umwelt und das am Ende gesparte Geld bleibt in Ihrer Haushaltskasse.

Wie Sie einen Termin vereinbaren?

Ganz einfach:

  • rufen Sie uns an unter (030) 93 95 62 44 oder
  • senden Sie uns eine E-Mail mit Ihrem Wunschtermin an kontakt@clevererKIEZ.de oder
  • besuchen Sie uns an unserem Stand auf einem der vielen Feste.

Alle Infos zu unserer EnergiesparBeratung, der Terminvereinbarung, den Wissenstest, viele Tipps und die Veranstaltungstermine finden Sie auf unserer Internetseite www.clevererKIEZ.de

Machen Sie Ihren Termin und sparen auch Sie in Ihrem Haushalt – Energie und Ihr Geld!


Nachbarschaft
Umwelt
15.09.2011

Einladung zur Fahrradtour-Marzahn am 9. Oktober 2011

Eine besondere Fahrradtour für die ganze Familie findet am 9. Oktober 2011, geführt vom ADFC, dem Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club e.V. in Berlin, in und durch Marzahn statt. Auf Nebenstraßen und verschlungenen Wegen und vorbei zum Beispiel am Hochzeitspark, dem Garten der Begegnung oder dem kiezPARK wird diese Radtour allen Teilnehmern einen neuen Blick auf unseren Bezirk zeigen.

Mit knapp 20 Kilometern führt die Fahrradtour Marzahn durch den Bezirk und zeigt Marzahn von seiner grünen Seite - vorbei an besonderen Orten. Hier werden kleine Zwischenstopps eingelegt. An diesen Stationen erwarten Groß und Klein neben einigen Informationen natürlich eine Erfrischung und kleine Stärkung.

Termin: 9. Oktober 2011, 13 - 17 Uhr
Treffpunkt: S-Bahnhof Springpfuhl
Anmeldung erwünscht

Alle Infos zur Tour finden Sie auf www.fahrradtour-marzahn.de
Radeln Sie mit?!

Genossenschaft
13.09.2011

Erstmalige Sitzung der neuen Vertreterversammlung am 6.9.2011

Auf Einladung von Aufsichtsrat und Vorstand kam erstmals die Vertreterversammlung in ihrer neuen Zusammensetzung aufgrund der Wahlen Anfang des Jahres 2011 zusammen.


Von den 51 gewählten Vertretern waren 31 anwesend, davon 22 Vertreter die tatsächlich das erste Mal an einer Vertreterversammlung teilnahmen und 9 weitere Vertreter, die dieses 'Amt' schon in früheren Jahren ausgeübt haben. Aufgrund der vielen Neuzugänge hielt Prof. Dr. Jürgen Keßler, ein bekannter Spezialist für das deutsche Genossenschaftsrecht, einen Vortrag mit dem Titel:

Die Stellung der Vertreterversammlung in der Genossenschaft

Die Versammlung dauerte ungefähr 2 Stunden und es verblieb ausreichend Zeit, um individuelle Fragen an den Redner zu stellen. Alle anwesenden Vertreter erhielten eine Kopie des Vortrages, der Satzung der Fortuna sowie des Genossenschaftsgesetztes. Die gleichen Unterlagen wurden auch allen abwesenden Vertretern zugesendet. Eine Zusammenfassung des Vortrages wird demnächst in der Mieterzeitung veröffentlicht.

Den vollständigen Vortrag können Sie hier lesen.


Vorherige Seite Nächste Seite 1 2 3 4 5 ... 13

Reparaturhotline

nach oben