Nachbarschaft
Berlin/Marzahn
15.04.2014

„Aktionsbündnis Tempelhofer Feld für alle“ - zum Volksentscheid am 25. Mai 2014

Wir unterstützen das „Aktionsbündnis Tempelhofer Feld für alle“ - stimmen Sie beim Volksentscheid am 25. Mai 2014 für den Entwurf des Abgeordnetenhauses - für eine behutsame Stadtentwicklung und 230 Hektar großen Freiraum.

Die Berlinerinnen und Berliner sind am 25. Mai 2014 zum Volksentscheid über die Zukunft des Tempelhofer Feldes aufgerufen. Das „Aktionsbündnis Tempelhofer Feld für alle“ - ein breites Bündnis aus Sport- und Sozialverbänden, Kammern, Wirtschaftsverbänden, Gewerkschaften und anderen hat sich zusammengeschlossen, um sich gemeinsam mit einer berlinweiten Kampagne für eine behutsame Entwicklung des Tempelhofer Feldes zu engagieren.

Alle Partner des Aktionsbündnisses bekennen sich dazu, dass die 230 Hektar große Freifläche des Tempelhofer Feldes, die größer als der gesamte Tiergarten ist, gesetzlich geschützt wird und frei zugänglich bleibt – für Erholung, Freizeit und Sport. Am Rande des weiten Feldes muss aber eine behutsame Stadtentwicklung möglich sein: für bezahlbaren Wohnraum, Kitas, Schulen, Sportstätten, Freizeiteinrichtungen und Gewerbe – in enger Verknüpfung mit den umliegenden Quartieren und ihren Bewohnern.

Unter dem Motto FREIRAUM, WOHNRAUM, FÜR ALLE will das Bündnis die Berlinerinnen und Berliner zur Stimmabgabe für den Entwurf des Abgeordnetenhauses motivieren. Teile des Tempelhofer Feldes sollen zukünftig für Wohnen, Arbeiten, Sport und Erholung von allen genutzt werden können, ohne dabei auf die Qualität des 230 Hektar großen Freiraums – größer als der Tiergarten - zu verzichten.

5 GRÜNDE für die Zukunft des Tempelhofer Feldes

  • Drei Viertel des Feldes bleiben frei.
  • Der freie Zugang bleibt garantiert.
  • Bezahlbare Wohnungen entstehen.
  • Sportstätten und Kitas kommen hinzu.
  • Gewerbe schafft Arbeitsplätze.

Mehr Infos finden Sie unter: www.tempelhofer-feld-für-alle.de

Wir unterstützen das „Aktionsbündnis Tempelhofer Feld für alle“ - stimmen Sie beim Volksentscheid am 25. Mai 2014 für den Entwurf des Abgeordnetenhauses - für eine behutsame Stadtentwicklung und 230 Hektar großen Freiraum.

Ihre FORTUNA

Hauswarte

nach oben