Nachbarschaft
Umwelt
12.12.2011

Nachbarschaftszentrum 2012

nbz.png

In den letzten Wochen haben viele von Ihnen Post aus dem Nachbarschaftszentrum erhalten. Die Mieter der Altersklasse 60 plus haben wir in einem ausführlichen Brief über die Veranstaltungen und Hilfsleistungen des Nachbarschaftszentrums informiert.
Sollten wir jemanden aus Versehen vergessen haben, können Sie sich gern unter der Telefonnummer 20 38 95 91 bei Frau Kleemann über die Termine für das gemeinsame Frühstück und den Kaffeeklatsch erkundigen. Sie erreichen Frau Kleemann montags bis freitags in der Zeit von 8.00 bis 14.30 Uhr auch persönlich in der Karl-Holtz-Straße 35.

Da sich in der letzten Zeit heraus kristallisiert hat, dass auch zunehmend jüngere Genossenschaftsmitglieder Hilfe benötigen, werden wir im neuen Jahr alle Genossenschaftsmitglieder der Altersklassen 30 bis 60 Jahre persönlich über die Leistungen und Möglichkeiten des Nachbarschaftszentrums informieren.

Kostenlose Rechtsberatung

Selbstverständlich wird es auch im nächsten Jahr möglich sein, die kostenlose Rechtsberatung in Anspruch zu nehmen. Diese Serviceleistungen stehen allen Genossenschaftsmitgliedern zur Verfügung.
Immer am 2. und 4. Montag des Monats haben Sie in der Zeit von 15:00 bis 17:00 Uhr die Möglichkeit, Ihr Anliegen mit einem Anwalt zu besprechen.
Bitte melden Sie sich vorher unter der Telefonnummer 20 38 95 91 an. Frau Kleemann gibt Ihnen dann einen Termin. Es sei an dieser Stelle noch bemerkt, dass im Rahmen der Beratung keine Überprüfung von Rentenanträgen oder deren Ausfüllung möglich ist. Gleiches gilt für mietrechtliche Sachverhalte.

Kaffee „Muckefuck“ – Neu in Ihrem Nachbarschaftszentrum

Gern möchten wir im Nachbarschaftszentrum Angebote für alle Altersklassen anbieten.
Alle Seniorinnen und Senioren besuchen uns zahlreich und auch die Kinder der Genossenschaft nutzen die Angebote.

Nun haben wir etwas Neues, für die Altersklasse von 40 bis 60 Jahre. Wir werden im nächsten Jahr immer einmal im Monat das Kaffee „Muckefuck“ öffnen. Hier haben alle Genossenschaftsmitglieder die Möglichkeit, gemeinsam mit ihren Enkelkindern einen gemütlichen Nachmittag zu verbringen. Wir sorgen für Kaffee und Kuchen und die Mitarbeiter des Projektes „Junge Familien“ werden mit Ihnen gemeinsam Angebote für die Kinder bereithalten. Die ersten zwei Termine für das neue Jahr stehen bereits fest.

Die Eröffnung findet am 13.02.2012 in der Zeit von 14.00 bis 17.00 Uhr statt. Am 12.03.2012 ist es dann wieder so weit. Wenn Ihnen das Angebot gefällt, werden wir diese Veranstaltung regelmäßig durchführen. Selbstverständlich ist dieses Angebot für alle Teilnehmer kostenlos. Wir bitten Sie, sich unter der Telefonnummer 20 38 95 91 anzumelden.

Neues aus dem Projekt „Junge Familien“

Das neue Jahr beginnen wir gleich mit einer Party.
Wir laden alle Kinder ein zur Neujahrsfeier im Bowlingcenter. Am 05.01.2012 von 14.30 bis 16.30 Uhr bowlen wir gemeinsam im „Talcenter“.
Bitte melden Sie Ihr Kind unter der Telefonnummer 030 48 48 56 23 an.

Das Projekt orientiert sich an den Bedürfnissen der Kinder im Grundschulalter. So wurden in den letzten 3 Jahren besondere Angebote zur Nachhilfe und kindgerechten Beschäftigung der Kinder am Nachmittag unterbreitet.

Die Kinder kommen, um Hilfe bei der Erledigung der Hausaufgaben zu erhalten, gemeinsam zu basteln, zu spielen und gemeinsam zu kochen.

Geburtstagsfeier im Nachbarschaftszentrum

Selbstverständlich haben wir mit den Kindern, die regelmäßig zu uns kommen, auch Geburtstag gefeiert.

Da dies bei allen Kindern sehr beliebt ist, haben wir uns für das Jahr 2012 überlegt, einmal im Monat eine Geburtstagsparty für alle Geburtstagskinder des Monats durchzuführen. Alle Kinder der Genossenschaft im Alter von 5 bis 12 Jahren sind in ihrem Geburtstagsmonat herzlich eingeladen. Es gibt für jedes Kind ein selbst gebasteltes Geschenk und für alle Kinder Geburtstagskuchen, Spiel und Spaß. Jedes Kind darf einen Freund, eine Freundin oder eine andere Begleitung mitbringen.

Was müssen Sie tun um Ihr Kind anzumelden?

Sie rufen einfach an und melden das Geburtstagskind und eine weitere Person an. Telefonnummer 030 48 48 56 23. Die Leiterin des Projektes, Frau Knappe, nimmt Ihre Anmeldung gern entgegen.

Hier nun die Termine für das erste Halbjahr:

  • 26.01.2012, 23.02.2012
  • 29.03.2012, 26.04.2012
  • 24.05.2012, 28.06.2012

Des Weiteren werden wir einmal im Monat mit den Kindern eine Exkursion durchführen.
Für das erste Halbjahr stehen die Termine und Ausflugsziele bereits fest. So werden wir den Berliner Dom besuchen und das Rote Rathaus. Die einzelnen Angebote können Sie dem Infobrief entnehmen, den wir Mitte November an alle Familien versandt haben, oder Sie rufen einfach unter der oben genannten Nummer an.

Angebote für junge und ältere Erwachsene

Wir haben uns überlegt, dass am Vorrmittag, wenn die Kinder in der Schule sind und es in den Räumen des Nachbarschaftszentrums noch ruhig und beschaulich zugeht, der richtige Zeitpunkt ist, um jungen Eltern die Chance zu geben, neue Sachen zu erlernen oder etwas zu tun, was sie schon immer machen wollten und sich allein nicht zutrauen.

Einmal im Monat werden wir gemeinsam kochen. Hier können Sie mit einfachen Mitteln und frischen Zutaten erlernen, Ihren Kindern ein gesundes und trotzdem schmackhaftes Essen zu zubereiten. Selbstverständlich werden die Nahrungsmittel zur Verfügung gestellt und was gekocht wurde, muss dann auch gegessen werden.

Gern auch mit den Kindern zusammen, die dann aus der Schule kommen.

Wir treffen uns immer am letzten Montag im Monat in der Zeit von 11.00 bis 14.00 Uhr. Der erste Termin ist der 30.01.2012. Und keine Angst, wir haben alle mal angefangen und dumm ist nur, wer sich nie traut.

Näh- und Handarbeitskurse

Unseren Senioren der Genossenschaft haben wir es zu verdanken, dass wir diesen Kurs nun regelmäßig anbieten können. Sie brachten uns ihre Nähmaschinen und wundervolle Stoff, Wolle, Nadel, Garne – einfach alles, was das Herz so begehrt. Da schon öfter nachgefragt wurde, bieten wir ab Januar 2012 allen Genossenschaftsmitgliedern die Möglichkeit, am Näh- und Handarbeitskurs teilzunehmen. Hier können Sie die Sachen Ihrer Kinder reparieren, für sich selbst etwas nähen oder das Stricken erlernen. Das liegt wieder voll im Trend und man kann sich preiswert tolle Sachen selber machen. Selbstverständlich lassen wir Sie nicht allein und zeigen Ihnen, wie es geht. Der erste Termin ist der 04.01.2012. Alle weiteren Termine erfahren Sie im Nachbarschaftszentrum.

Sollten Sie noch Stoffreste, Wolle, Garne etc. haben und benötigen Sie diese selbst nicht mehr, rufen Sie uns an, wir kommen vorbei und holen alles ab.

Hauswarte

nach oben