Informationspflichten gegenüber Mitgliedern und Mietern nach der EU Datenschutz-Grundverordnung

Der Schutz und die Sicherheit von persönlichen Daten sind uns ein wichtiges Anliegen. Diese Datenschutzerklärung entspricht den Regeln der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und der neuen Fassung des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG 2018).

Nachfolgend werden Sie über Art, den Zweck und die Verwendung personenbezogener Daten informiert.

1. Name und Anschrift des für die Verarbeitung von Daten Verantwortlichen

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung, sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist die:

FORTUNA Wohnungsunternehmen eG
Rhinstraße 42
12681 Berlin
Deutschland
Tel.: 030/936430
E-Mail: info@fortuna-eg.de
Website: www.fortuna-eg.de

Vorsitzender des Aufsichtsrates:
Bernd Wuthenow

Vorstand:
Dipl.-Kfm. Frank Miller
Dipl.-Ing. (FH) Hans-Jürgen Thiel

2. Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten

Der Datenschutzbeauftragte des für die Verarbeitung Verantwortlichen ist:

Rainer Maaß
Verband norddeutscher Wohnungsunternehmen e.V.
Tangstedter Landstraße 83
22415 Hamburg
Deutschland
Tel.: +49 (0) 40- 5201 1220
E-Mail: maass@vnw.de
Website: www.vnw.de

Jede betroffene Person kann sich jederzeit bei allen Fragen und Anregungen zum Datenschutz direkt an unseren Datenschutzbeauftragten wenden.

3. Erfassung von allgemeinen Daten und Informationen bei Bestandsmietern

Gemäß § 6 Abs. 1 b DSGVO werden zur Durchführung des Mitglieds- und Mietverhältnisses personenbezogene Daten erhoben, gespeichert, verarbeitet und verwaltet. Es sind dies:

  • Name und Vorname des Mitgliedes bzw. Mieters.
  • Das Geburtsdatum.
  • Die Adresse.
  • Die Telefonnummer.
  • Die E-Mail Adresse.
  • Die Bankverbindung.
  • Die Anzahl der in der Wohnung lebenden Personen.
  • Hundehaltung.

4. Löschung und Sperrung von personenbezogenen Daten

Wir verpflichten uns, die personenbezogenen Daten, die für eigene Zwecke verarbeitet werden, zu löschen, sobald ihre Kenntnis für die Erfüllung des Zwecks der Speicherung nicht mehr erforderlich ist. An die Stelle einer Löschung tritt eine Sperrung, soweit einer Löschung gesetzliche, satzungsmäßige oder vertragliche Aufbewahrungsfristen entgegenstehen, Grund zu der Annahme besteht, dass durch eine Löschung schutzwürdige Interessen des Betroffenen beeinträchtigt würden oder eine Löschung wegen der besonderen Art der Speicherung nicht oder nur mit unverhältnismäßig hohem Aufwand möglich ist.

Darüber hinaus können Sie jederzeit ihre bei uns erhobenen Daten sperren, berichtigen oder löschen lassen. Eine Löschung erfolgt auch, wenn Sie ihre Einwilligung zur Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der personenbezogenen Daten widerrufen. Erfolgt der Widerruf während eines laufenden Geschäftsvorgangs, so erfolgt die Löschung unmittelbar nach dessen Abschluss.

Weiterführende gesetzliche Löschungs- oder Sperrungsverpflichtungen bleiben hiervon unberührt.

5. Rechte der betroffenen Person

Selbstverständlich haben Sie in Bezug auf die Erhebung Ihrer Daten Rechte. Laut geltendem Gesetz sind wir dazu verpflichtet, Sie über dieselben aufzuklären. Die Inanspruchnahme und Durchführung dieser Rechte ist für Sie kostenlos.

Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung bzgl. der Erhebung von Daten jederzeit zu widerrufen. Dieses Recht gilt mit Wirkung für die Zukunft; die bis zur Rechtkraft des Widerrufs erhobenen Daten bleiben hiervon unberührt.
Bitte wenden Sie sich an den o.g. Verantwortlichen oder Datenschutzbeauftragten, wenn Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen möchten.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, eine Übertragung Ihrer Daten von uns auf eine andere Stelle zu beantragen.

Recht auf Berichtigung, Löschung oder Sperrung

Sie haben das Recht, Ihre Daten berichtigen, löschen oder sperren zu lassen. Letzteres kommt zur Anwendung, wenn die gesetzliche Lage eine Löschung nicht zulässt.

Beschwerderecht

Sie haben das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde bzw. einer zuständigen Stelle zu beschweren, insofern Sie einen Grund zur Beanstandung haben sollten. Für die Inanspruchnahme dieses Rechts und der zwei vorher genannten wenden Sie sich bitte an den o.g. Datenschutzbeauftragten.

Ansprechpartner

nach oben