FORTUNA aktuell

Aktuelle Meldungen der FORTUNA, Neuigkeiten aus Marzahn und Hohenschönhausen, aus unseren Kiezen und unseren Projekten und von unseren Partnern und Ihren Angeboten erhalten Sie hier auf einen Blick.

Artikel sortieren

Alle 2014 2013 2012 2011 2010 2009
Alle Nachbarschaft Service Umwelt Genossenschaft Senioren Berlin/Marzahn

Service
07.08.2013

Neues Lastschriftverfahren ab dem 01.11.2013

Sehr geehrte Mieterinnen, sehr geehrte Mieter,

die Miete wird bei den meisten von Ihnen monatlich per Lastschrift von der FORTUNA eingezogen. Dies ist für Sie und für uns die einfachste und sicherste Zahlungsmethode.

Der Gesetzgeber schreibt vor, dass wir bis spätestens zum 01.01.2014 auf ein neues Lastschriftverfahren umstellen müssen. Bei der FORTUNA wird diese Umstellung zum 01.11.2013 durchgeführt. Bei all denen, die bisher noch nicht per Lastschrift zahlen, möchten wir für diese einfache und sichere Zahlungsmethode werben. Sie müssen sich dann zukünftig nicht mehr um die pünktliche und korrekte Zahlung der Miete kümmern.

Das neue Lastschriftverfahren nennt sich SEPA. Es ist ein europaweit gültiges und einheitliches Lastschriftverfahren. Wir benötigen dafür von Ihnen, zum Abgleich der uns vorliegenden Daten, eine neue Einzugsermächtigung. (Ein entsprechendes Schreiben wird Ihnen in den nächsten Wochen zugehen.) Ohne diese Ermächtigung können wir die Miete ab November nicht per Lastschrift einziehen. Wir bitten Sie in diesem Fall selbst für die vertragsgemäße Überweisung der Miete (bis spätestens zum 3. Werktag eines Monats) zu sorgen.

Das neue Verfahren bringt neue Begriffe mit sich, die Ihnen zukünftig überall im Alltag begegnen werden. Statt der Kontonummer und der Bankleitzahl benötigen wir ab dem 01.11.2013 die IBAN, die Ihr Konto definiert, und die BIC, die Ihre Bank definiert. Beide Angaben finden Sie in der Regel schon jetzt auf Ihrem Kontoauszug. Wenn nicht fragen Sie bei Ihrer Bank nach. Man wird Ihnen sicher gerne Auskunft geben.

Mit freundlichen Grüßen

FORTUNA Wohnungsunternehmen eG


Genossenschaft
22.07.2013

Ordentliche Vertreterversammlung der Genossenschaft

Am 25.6.2013 fand die jährliche ordentliche Vertreterversammlung in den Geschäftsräumen der FORTUNA Wohnungsunternehmen eG statt.

Anwesend waren 5 Mitglieder des Aufsichtsrates, die beiden Vorstände, 30 von 51 Vertretern sowie als Gast der zuständige Abschlussprüfer Herr Ohme vom Prüfungsverband der Berlin-Brandenburgischen Wohnungsunternehmen.

Die Tagesordnung war allen Vertretern rechtzeitig zugegangen und wurde zusätzlich auf der Homepage der FORTUNA veröffentlicht. Anträge zur Änderung hatte es nicht gegeben.

Der testierte Jahresabschluss für das Jahr 2012 nebst Prüfungsergebnis und Bericht des Aufsichtsrates war allen Vertretern rechtzeitig zugegangen. Des weiteren sind diese Unterlagen zusätzlich auf der Homepage veröffentlicht worden. Außerdem hatte in der vorgesehenen Frist der Geschäftsbericht 2012 zur Einsichtnahme für alle Mitglieder in der Geschäftsstelle ausgelegen.

Die Vertreterversammlung wurde durch den Aufsichtsratsvorsitzenden geleitet. Der Abschlussprüfer stellte zunächst das Ergebnis der Prüfung des Jahresabschlusses sowie der Prüfung der Geschäftsführung und der Prüfung der Tätigkeit des Aufsichtsrates dar. Es hatte keine Beanstandungen gegeben.

Der Jahresabschluss selber war schon vor der Prüfung den Vertretern im März 2013 durch den Vorstand ausführlich erläutert worden, so dass nur noch wenig Erläuterungsbedarf bestand. Der Aufsichtsratsvorsitzende berichtete ausführlich über die Tätigkeit des Aufsichtsrates im abgelaufenen Geschäftsjahr 2012.

Alle hier erwähnten Unterlagen sind, wie vom Gesetz vorgesehen im elektronischen Unternehmensregister (www. unternehmensregister.de) veröffentlicht worden und sind dort durch jedermann einsehbar.

Es wurden folgende Beschlüsse gefasst:

Der Jahresabschluss 2012 in der durch den Prüfungsverband geprüften Fassung wurde einstimmig ohne Enthaltungen festgestellt. Vorstand und Aufsichtsrat wurden für das Geschäftsjahr 2012 einstimmig und ohne Enthaltung Entlastung erteilt. Das Aufsichtsratsmitglied Norbert Schade hatte sich zur Wiederwahl gestellt und wurde einstimmig ohne Enthaltungen wieder gewählt. Der Aufsichtsratsvorsitzende schloss die Versammlung und bedankte sich bei allen anwesenden Vertretern für die gute Zusammenarbeit.


Genossenschaft
09.07.2013

Jahresabschluss und Lagebericht der FORTUNA eG für das Geschäftsjahr 2012 veröffentlicht

Der Jahresabschluss und Lagebericht 2012 der Genossenschaft ist unter www.unternehmensregister.de veröffentlicht worden und für jedermann einsehbar.


Genossenschaft
26.06.2013

Vertreterversammlung am 25.6.2013

Auf der Vertreterversammlung vom 25.6.2013 wurden folgende einstimmige Beschlüsse durch die Vertreter gefasst:

1. Der Jahresabschluss 2012 in der vom BBU geprüften Fassung wurde festgestellt.
2. Der Gewinnverwendungsvorschlag des Vorstandes wurde bestätigt.
3. Den beiden Vorständen wurde für das Jahr 2012 Entlastung erteilt.
4. Dem Aufsichtsrat wurde für das Jahr 2012 Entlastung erteilt.
5. Das Aufsichtsratsmitglied Norbert Schade wurde für eine weitere Amtsperiode gewählt.


Nachbarschaft
15.06.2013

Großes Sommerfest am 15. Juni 2013 von 11 bis 17 Uhr

Im kiezPARK wird in diesem Jahr das große gemeinsame Sommerfest vieler Marzahner Vereine und der FORTUNA stattfinden. In der Zeit von 11:00 bis 17:00 Uhr können Sie sich bei Sport, Spiel, Musik und Markt amüsieren und einen herrlichen Tag verbringen. Für alle Altersklassen gibt es kulturelle und ku­linarische Höhepunkte. Der Clown Nanü ver­zaubert die Kinder, die Berlin Crazy Taps zie­hen alle tanzbegeisterten Besucher in ihren Bann und die Musiker ziehen durch den Park.

Während sich Ihre Kinder beim Kinderschmin­ken in bunte Schmetterlinge oder wilde Tiere verwandeln, können Sie sich im „Kaffee unter Bäumen“ verwöhnen lassen. Die Frauen des HAFEN – Verein für Mädchen, Frauen, Gründerinnen werden wieder ihren le­gendären selbstgebackenen Kuchen verkaufen und das Café betreiben. Auch in diesem Jahr haben Sie als Mieter die Möglichkeit, einen Stand auf dem Flohmarkt aufzubauen.

Bei Interesse melden Sie sich bitte bei Frau Vierck, Telefon 030 936 43 170. Eine Standgebühr wird nicht erhoben. Tische und Stühle müssen selbst mitgebracht werden.

Wir freuen uns auf Sie!


Reparaturhotline
Suche
kiezPARK
kiezPARK
Anwohner gestalten
KIEZnet
KIEZnet
Mitmachen
kiezPARK ausgezeichnet
Werkstatt N Projekt 2013
nach oben