Presse

Pressemeldungen und Pressestimmen haben wir aufbereitet und nach Erscheinungsdatum sortiert.
Lesen Sie hier, was andere über uns sagen.

urbanplan // Plattform Marzahn-Hellerdorf, 22.09.2008

"Familien-Freunde 08"

Preis zur Förderung familienfreundlicher Wohnprojekte in den Großsiedlungen Marzahn und Hellersdorf

In einem Festakt am 22. September 2008 im Saal der Empfänge im Orientalischen Garten zeichneten in Vertretung der Schirmherrin Frau Dunger-Löper, Staatssekretärin für Bauen und Wohnen der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, der Abteilungsleiter Herr Schulgen, der Bezirksstadtrat für ökologische Stadtentwicklung, Herr Lüdtke, sowie Herr Dr. Bohleber vom Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e.V. die Preisträger und prämierten Projekte aus.

Der Preis "Familien-Freunde" wurde vom Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf und der Plattform Marzahn-Hellersdorf in diesem Jahr zum zweiten Mal ausgelobt. Die lokalen Wohnungsunternehmen waren aufgefordert, sich mit Projekten und Angeboten, die unmittelbar die Wohnsituation von Familien verbessern oder ihnen bei der Bewältigung des Alltags Unterstützung leisten, zu bewerben.

Anliegen des Preises "Familien-Freunde" ist die Stärkung des familienfreundlichen Wohnklimas im Bezirk sowie die öffentliche Würdigung und Förderung neuer innovativer Ansätze, die nachhaltige Impulse für das Wohnen in den Großsiedlungen geben.

Eine Jury aus Vertretern der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, des Bezirksamtes Marzahn-Hellersdorf, des Verbands Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e.V. sowie des Lokalen Bündnisses für Familien Marzahn-Hellersdorf und des SOS Familienzentrums Hellersdorf wählte im Juli 2008 die Preisträger aus.

Als ausschlaggebende Kriterien für die Vergabe der mit insgesamt 5.000 € dotierten Preise und der Plakette Familien-Freunde 08 sah die Jury insbesondere die Förderung des Engagements der Mieterinnen und Mieter, des Miteinanders der Generationen sowie der Netzwerkbildung durch Kooperationen mit anderen Trägern im Quartier.

Am Wettbewerb beteiligten sich sechs Wohnungsunternehmen mit Projekten, die eigenständig oder in Kooperation mit anderen Trägern durchgeführt wurden. Die Projekte spiegeln das vielfältige und langfristige Engagement und die Übernahme von sozialer Verantwortung seitens der Wohnungsunternehmen für die Quartiere wider.

Die Preisträger
1. Preis mit einem Preisgeld von 3.000 Euro und der Plakette "Familien-Freunde 08":
Fortuna Wohnungsunternehmen eG für das Projekt "Familien-Mitmach-Brunch"

Der auf Initiative und mit erheblicher Unterstützung des Wohnungsunternehmens langfristig angelegte Projektansatz fördert die Netzwerkbildung und verbindet diese mit einem nachhaltigen sozialen Engagement für die Bewohner des gesamten Quartiers. Mit dem niedrigschwelligen Angebot wird in besonderer Weise die Aktivierung von Mieterinnen und Mietern, insbesondere Familien mit Kindern erreicht. Die Inhalte richten sich auf die Vermittlung von Wissen über eine gesunde Ernährung. Die Beteiligung unterschiedlicher Träger und die wechselnden Treffpunkte machen weitere Anlaufstellen bekannt, die Hilfe zur Selbsthilfe bieten und gleichzeitig den Netzwerkgedanken unter den Trägern fördern.

2. Preis mit einem Preisgeld von 1.000 Euro:
allod Immobilien- und Vermögensverwaltungsgesellschaft mbH für das Projekt "Ferien-Malcamp"

Das Projekt setzt bei dem vor allem Hochhäuser betreffenden Problem der Anonymität und dem damit häufig verbundenen Desinteresse am Wohnumfeld und dem Vandalismus an. Mit dem Projekt gelingt es in bemerkenswerter Weise, über das kreative und künstlerisch betreute Ferienangebot für Kinder eine generationsübergreifende Kommunikation und die Beteiligung der Mieterschaft anzuregen. Dadurch werden Mitgestaltungsmöglichkeiten aufgezeigt und eine stärkere Achtung sowie Verantwortungsübernahme für das eigene Wohnumfeld ausgelöst.

3. Preis mit einem Preisgeld von 1.000 Euro:
erste marzahner wohnungsgenossenschaft eG für das Projekt "Kreativlabor im Hochhaus"

Das Projekt zielt mit dem intergenerativen Ansatz darauf, dem Trend zur Vereinzelung und Konsumierung von Angeboten entgegen zu wirken. Mit dieser alternativen und kreativen Freizeitgestaltung und einer neuen Form der Partizipation und Präsentation wird auf die Aktivierung von Familien, der Wohngemeinschaft und der Nachbarschaft im Quartier gezielt. Durch das Zusammenkommen unterschiedlicher Bewohner und Gruppen wird ein gegenseitige Profitieren von Kenntnissen und Fertigkeiten sowie die Entwicklung eines Gemeinschaftsgefühls ermöglicht. Gleichzeitig entsteht über die Beteiligung und direkte Mitwirkungsmöglichkeit eine stärkere Identifikation mit der Wohnumgebung und eine Wirkung in den Kiez hinein.

Anerkennung

Neben den prämierten Projekten wurden auch die weiteren Projekte als positive und bereichernde Angebote für das Familienwohnen in den Großsiedlungen Marzahn und Hellersdorf gewürdigt. Anerkennungsurkunden erhielten:

Wohnungsgenossenschaft Marzahner Tor eG für das Projekt "Kooperation mit der Kita "Knirpsenhaus"
STADT UND LAND Wohnbauten-Gesellschaft mbH für das Projekt "Balkon-Kino"
degewo Marzahner Wohnungsgesellschaft mbH für das Projekt "Fußball-Feriencamp"



Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gern unter der Telefon 030 – 54 27 108 oder per Email an plattform@urbanplan.de zur Verfügung.

Vorherige Seite Nächste Seite Zurück zur Übersicht

Hauswarte

nach oben