Genossenschaft
22.09.2009

Neufassung der Satzung der FORTUNA Wohnungsunternehmen eG

Auf der Vertreterversammlung vom 30.6.2009 wurde einstimmig auf Empfehlung von Aufsichtsrat und Vorstand die hier wiedergegebene Neufassung der Satzung der FORTUNA Wohnungsunternehmen eG beschlossen und am 14.9.2009 durch Eintragung in das Genossenschaftsregister wirksam. Alle vorangegangenen Satzungen verlieren damit ihre Gültigkeit.

Die vorgenommenen Änderungen basieren vor allem auf der seit Ende 2006 gültigen Neufassung des Genossenschaftsgesetzes. Die dort getroffenen Neuregelungen hatten weitgehend zwingenden Charakter, so dass sie unabhängig von einer durchgeführten Satzungsänderung auch schon in den vergangenen Jahren für die Mitglieder galten. Insoweit wurde mit der hier vorliegenden Neufassung der Satzung diese nur an die entsprechenden Gesetzesvorgaben angepasst.

Gleichzeitig wurde die Gelegenheit genutzt, die Reihenfolge der Vorschriften analog derjenigen der Mustersatzung des BBU zu gestalten. Außerdem wurden Anpassungen im Hinblick auf den „Deutschen Corporate Governance Codex“ (Grundsätze ordnungsmäßiger Unternehmensführung) berücksichtigt. So ist nunmehr ein Wechsel vom Amt des Vorstandes in den Aufsichtsrat und umgekehrt erst nach Ablauf von drei Jahren seit dem Ausscheiden aus dem jeweiligen alten Amt möglich.

Die neue Satzung finden Sie unter dem Menüpunkt Genossenschaft > Satzung.
Hauswarte

nach oben