Genossenschaft
03.03.2016

Fortführung der kontinuierlichen Investitionen in den Gebäudebestand 2016

Mieterzeitung 01 2016 1

Bereits seit 2013 ist die FORTUNA dabei, zusätzlich zu den im gesamten Bestand laufend erfolgenden Wartungs- und perio­dischen Instandsetzungsarbeiten, Investitionen zur Instandsetzung und Modernisierung des Gebäudebestandes vorzunehmen.

Im Fokus stehen dabei die Schwerpunkt­themen Sicherheit, Funktionalität und Wohnwertverbesserung des Bestandes und der technischen Anlagen.

So werden wir die Baumaßnahmen an den 10-geschossigen Gebäuden in Hohenschönhausen mit der Biesenthaler Straße 10–14 zum Abschluss bringen. Auch an diesem Gebäude stehen die Erneuerung der Loggien und der zusätzliche Anbau weiterer Loggien sowie der Einbau automatischer Aufzugstüren und die ebenerdige Erschließung eines Aufzuges (Biesenthaler Str. 12) im Fokus. Damit verbunden werden die Sanierung der Dachfläche und der Fassaden nach Montage der neuen Loggien. Innerhalb der Wohnungen werden die Elektroverteilungen erneuert. Anschließend erfolgt die Wiederherstellung der Außenanlagen.

Die in 2015 in der Karl-Holtz-Straße begonnene Erneuerung der Loggien wird in diesem Jahr in der Karl-Holtz-Straße 1–5 fortgeführt. Ergänzt werden die Arbeiten durch die Dämmung des Giebels der Karl-Holtz-Straße 1 und die farbliche Überarbeitung der loggiaseitigen Fassade der Rudolf-Leonhardt-Straße 1–7, nachdem die dort erforderlichen Gewährleistungsarbeiten an den Loggien vorgenommen worden sind. Zusätzlich ist hier die ebenerdige Anbringung von zwei Aufzügen geplant.

Eine nachträgliche Dämmung der Giebel ist ebenfalls in der Karl-Holtz-Straße 21 und Blumberger Damm 291 vorgesehen. Die Gebäude im Kaiserkronenweg 2–16 werden einen neuen Fassadenanstrich erhalten.

Hauswarte

nach oben