FORTUNA aktuell

Aktuelle Meldungen der FORTUNA, Neuigkeiten aus Marzahn und Hohenschönhausen, aus unseren Wohnquartieren und unseren Projekten und von unseren Partnern und Ihren Angeboten erhalten Sie hier auf einen Blick.

Artikel sortieren

Alle 2021 2020 2019 2018 2017 2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010 2009
Alle Nachbarschaft Service Umwelt Genossenschaft Senioren Berlin/Marzahn

Nachbarschaft
10.06.2011

Wir waren auf dem Plattenfest 2011 in den Gärten der Welt

Auf dem diesjährigen Plattenfest 2011, dem Klimaschutzfestival am 4. und 5. Juni in den Gärten der Welt hieß: Jeder kann was fürs Klima tun!

Gemeinsam mit unseren Partnern präsentierten wir gleich vier spannende Bereiche: Das KIEZnet - für eine gute Nachbarschaft in Marzahn, die FORTUNA eG - mit attraktiven Wohnungsangeboten, den kiezPARK - einen Park von Anwohnern für Anwohner und den clevererKIEZ e.V. - mit der EnergiesparBeratung für private Haushalte in Berlin.

Nachbarschaft
Service
02.06.2011

Nachbarschaftszentrum der Genossenschaft

nbz.png

Was soll das sein – und vor allem – wo ist das, fragten alle am Anfang. Inzwischen kennen viele Mitglieder der Genossenschaft das Nachbarschaftszentrum in der Karl-Holtz-Straße 35 und nehmen die Angebote gern an.

Die Sitzplätze reichen bei den Veranstaltungen nicht mehr aus und wir platzen aus allen Nähten. Das ist für all diejenigen, die dort Tag täglich ihre Arbeit verrichten, der beste Lohn für alle Mühen.

Durch eine Kooperation mit dem Verein HAFEN Zentrum für Frauen Mädchen Gründerinnen e.V. ist es uns nun möglich, all Ihre Wünsche zu erfüllen. Aus diesem Grund möchten wir Ihnen heute an dieser Stelle die Mitarbeiter vorstellen und so dazu beitragen, dass Sie zu der Stimme am Telefon auch ein Gesicht haben.

Frau Stolze, Herr Stange, Frau Kleemann und Frau Len

Frau Stolze

Das Hauptaufgabengebiet von Frau Stolze ist der Fahrdienst.

Wann immer Sie eine Mobilitätshilfe benötigen, können Sie diese bei uns erhalten. Frau Stolze fährt mit Ihnen zum Arzt, zur Apotheke, zum Einkaufscenter oder bringt Sie zu verschiedenen Veranstaltungen.

Dies alles erfolgt in der Zeit von 8.00 bis 14.00 Uhr.

Herr Stange

Viele Mieter kennen Herrn Stange schon. Er kommt zu Ihnen nach Hause und hilft Ihnen bei der Verrichtung kleinerer hauswirtschaftlicher Tätigkeiten. Sein Spezialgebiet sind allerdings die von allen geschätzten handwerklichen Fähigkeiten, die schon so manches Genossenschaftsmitglied vor der Verzweiflung retteten.

Frau Len

Wenn Sie Hilfe im Haushalt benötigen, eine Begleitung beim Spazierengehen wünschen, zum Arzt oder zum Friseur gehen möchten oder kleinere Dinge für den persönlichen Bedarf benötigen hilft Ihnen gern Frau Len.

Frau Kleemann

Sie erledigt alle anfallenden Büroarbeiten und koordiniert die Termine der anderen Mitstreiter. Frau Kleemann ist im Büro des Nachbarschaftszentrums zu erreichen.

Sie ist für die Organisation der Veranstaltungen zuständig und vergibt die Plätze für den Caféklatsch und das Frühstückessen. Telefon 20 38 95 91

Die Mitarbeiter des Nachbarschaftszentrums sind nicht nur für die Seniorinnen und Senioren der Genossenschaft da, sondern helfen Jedem, der Hilfe benötigt. Es sei an dieser Stelle ausdrücklich bemerkt, dass wir immer nur Hilfestellungen geben können. Gern helfen wir Ihnen aber bei der Suche nach eventuell notwendiger professioneller Hilfe.

Alle Mitarbeiter des Nachbarschaftszentrums arbeiten in der Zeit von 8.00 bis 14.30 Uhr.

Bitte bedenken Sie auch, dass wir nur einen PKW für den Fahrdienst zur Verfügung haben. Aus diesem Grund ist es immer ratsam, sich frühzeitig anzumelden.

Es gibt eine Festlegung, die besagt, dass Arzt- und Krankenhausbesuche Vorrang haben. So kann es durchaus auch einmal passieren, dass wir aufgrund eines wichtigen Termins eine andere Fahrt absagen müssen. Das ist sehr selten, kommt aber durchaus auch vor.

Wenn auch Sie einen Überblick über unser Angebot haben möchten, rufen Sie uns an und wir senden Ihnen unseren aktuellen Flyer zu.


Nachbarschaft
Umwelt
02.06.2011

Rock fürs Klima auf dem „PlattenFest 2011“

Großes Klimaschutzfestival mit Musikwettbewerb und aufregendem Bühnenprogramm mit der Staatskapelle Berlin am 4. und 5. Juni 2011 in den Gärten der Welt.

Am Wochenende des 4. und 5. Juni 2011 dreht sich in den „Gärten der Welt“ im Erholungspark Marzahn alles rund um das Thema Klimaschutz. An zwei Tagen wird es auf dem „PlattenFest 2011“ ein Nonstop-Bühnenprogramm mit viel guter Musik, bekannten Top-Acts, einer Flaniermeile zum Staunen, köstlichem Essen und vielen Angeboten für Kind und Kegel geben. Ein Programmhöhepunkt ist der Auftritt der Staatskapelle Berlin am 4. Juni. Weitere Überraschungsgäste werden im Mai bekannt gegeben.

Begleitet wird das Festival von einem deutschlandweiten Online-Musikwettbewerb. Noch bis zum 2. Mai können sich Musiker und Bands in den Sparten Hip- Hop, Rock/ Pop und Klassik online unter www.plattenfest.com bewerben und für den Klimaschutz „spielen“. Zu gewinnen gibt es jeweils 1.000 Euro und Auftritte auf dem „PlattenFest“ und dem Umweltfestival am Brandenburger Tor.

Zahlreiche Organisationen und Initiativen werden auf dem „PlattenFest“ vor Ort sein und viele Aktionen zum Thema Klimawandel und Klimaschutz machen. Vom Klimatheater bis zum klimafreundlichen Hamburger ist alles dabei.

Das „PlattenFest“ unterstützt in diesem Jahr das Charityprojekt „Zauberwald Berlin“. Dahinter stehen Musiker der Staatskapelle Berlin, geleitet von DanielBarenboim, mit einer faszinierenden Idee. Sie wollen in den Gärten der Welt eine brachliegende Fläche aufforsten und einen musikalischen Abenteuerspielplatz aufbauen, der sich an der märchenhaften Welt der Oper orientiert. Zwischen Bäumen und Pflanzen können Groß und Klein dann auf die Pirsch gehen. Sie spielen im „Knusperhäuschen“ oder in Lohengrins Gondel und erfahren durch Klanginstallationen Natur und Kultur hautnah und „zum Anfassen“. Der Startschuss für den „Zauberwald Berlin“, der Spatenstich, findet mit viel Prominenz am 4. Juni auf dem „PlattenFest 2011“ statt.

Mehr Infos gibt es im Internet unter www.plattenfest.com.


Nachbarschaft
Service
31.05.2011

Die Holzwerkstatt stellt sich vor

Das Projekt Holzwerkstatt als Selbsthilfewerkstatt öffnete am 6.12.2010 in den Räumen des HAFEN eV, in der Schwarzburger Straße 10 seine Pforten. Seit dem gab es dort zahlreiche Aktionen für die unterschiedlichsten Altersklassen.

Im Rahmen eines Workshops wurden die Baumpfähle für den KiezPARK von Kindern und Jugendlichen farblich gestaltet und später im KiezPARK verbaut. Die Kinder aus dem Projekt „Junge Familien“ nutzen die Möglichkeiten der Holzwerkstatt gern, um in der Werkstatt unter fachkundiger Anleitung zu werkeln und zu basteln.

Gern führen die Mitarbeiter des Projektes mit Ihnen gemeinsam kleinere Reparaturen durch.

Am 13. April 2011 war wieder der Girlsday in Berlin.

An diesem Tag haben Mädchen die Gelegenheit, sich unter anderem über Berufe zu informieren, die noch heute hauptsächlich von Männern ausgeführt werden.

So wurde an diesem Tag die Holzwerkstatt vorgestellt und die Mädchen konnten sich über Holzberufe wie z.B. Tischler genauer informieren.

Insgesamt nahmen 9 Mädchen aus der Thüringenschule dieses Angebot an. Begleitet wurden Sie von interessierten Lehrern und Betreuern.

Die Mädchen konnten ihre handwerklichen und kreativen Fähigkeiten ausprobieren. Es hat allen viel Spaß gemacht. Aus diesem Grund haben sich alle Teilnehmer gleich für weitere Werkstattbesuche angemeldet.

Auch Sie als Mieter der FORTUNA können die Holzwerkstatt besuchen. Egal ob Sie Hilfe beim Bau einer Puppenstube, eines Schaukelpferdes oder der Reparatur eines Regals benötigen. In der Werkstatt ist jeder gern gesehen.

Die Werkstatt hat montags bis freitags in der zeit von 8:00 bis 16:00 Uhr geöffnet. Es ist notwendig, sich persönlich vorher anzumelden und einen Termin zu vereinbaren.

Projekttage für Kindergruppen sind nach Absprache möglich. Auch in den Sommerferien hat die Werkstatt geöffnet.


Nachbarschaft
Service
28.05.2011

Der KiezPARK brauchte eine Fahne!

Und wir von Mädchen mobil machten diese Fahne!

Wir hatten für diese Fahne viele Ideen,
die könnt ihr nun vor der Kita flattern seh‘n
Wir wollten junge und alte Menschen auf diese Fahne malen
und sie sollte leuchtend und bunt über die Wiese strahlen
Dafür brauchten wir in erster Linie uns
und gingen mit Selbstbewusstsein
in den Fahnenworkshop hinein!
Hinzu kamen noch ein Fotoapparat, ein Beamer und Papier
für diese tolle Fahne hier!
Wir stellten selber Menschensilhouetten her
und freuten uns dabei sehr!
Unter einem riesigen Fallschirm stehen nun
viele verschiedene, bunte Menschen, die haben alles
was miteinander zu tun!
Traut euch an die Kiezparkwiese ran
und schaut sie euch doch einfach mal an!
Diese neue, tolle, bunte Fahne
die ist wirklich aller erste Sahne!

Wir freuen uns auf den KiezPARK yeahhhhhhh!!!!!
Mädchen mobiiiiiiil!!!!!

Kiezpark-
fahnenworkshop

18/19.04.2011

Mitwirkende

  • Mädchen mobil
    Mit 10 Mädchen, 8-13 Jahre +
  • Wendy Mikrikow + Team
  • Layon_Werbedesign, Kommunikation GmbH, Frau Redmer
  • Su Schnorbusch Architekten,
    Susanne Schnorbusch, Camille Guitton

Material

Fahnenstoff weiß, Stoffarben, Edding 3000

Werkstatt

Holzwerkstatt im HAFEN eV
betreut durch: Dissens eV

KiezPARK-Rap

Julia und Wendy


Vorherige Seite Nächste Seite 1 ... 3 4 5 6 7

Hauswarte

nach oben