FORTUNA aktuell

Aktuelle Meldungen der FORTUNA, Neuigkeiten aus Marzahn und Hohenschönhausen, aus unseren Wohnquartieren und unseren Projekten und von unseren Partnern und Ihren Angeboten erhalten Sie hier auf einen Blick.

Artikel sortieren

Alle 2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010 2009
Alle Nachbarschaft Service Umwelt Genossenschaft Senioren Berlin/Marzahn

Nachbarschaft
Berlin/Marzahn
08.06.2016

Wohnungsgenossenschaften aus Marzahn-Hellersdorf unterstützen die IGA Berlin 2017

Der Verbund „Zukunft Wohnen“, bestehend aus neun Wohnungsbaugenossenschaften aus Marzahn-Hellersdorf, zählt ab sofort zu den Unterstützern der Internationalen Gartenausstellung Berlin 2017.

Nachhaltige Entwicklung und die Verbesserung des Wohnumfelds – Themen, die sowohl für die IGA Berlin 2017 als auch die Wohnungsbaugenossenschaften eine wichtige Rolle spielen. Vor diesem Hintergrund haben sich neun Wohnungsbaugenossenschaften aus Marzahn-Hellersdorf zusammengeschlossen um gemeinsam als Verbund „Zukunft Wohnen“ die nächstjährige Internationale Gartenausstellung sowohl finanziell als auch ideell zu unterstützen. Bezirksübergreifend haben die neun Wohnungsgenossenschaften über 20.000 Wohnungen im Bestand.

Zukunft Wohnen

Der Verbund „Zukunft Wohnen“ vereint folgende neun Wohnungsbaugenossenschaften des Bezirks Marzahn-Hellersdorf: Wohnungsbaugenossenschaft Solidarität eG, Wohnungsbaugenossenschaft Wuhletal eG, Erste Marzahner Wohnungsgenossenschaft eG, Berlin Brandenburgische Wohnungsbaugenossenschaft eG, Wohnungsbaugenossenschaft „Hellersdorfer Kiez“ eG, Wohnungsgenossenschaft Marzahner Tor eG, Wohnungsgenossenschaft "WEISSENSEE" eG, Wohnungsgenossenschaft FRIEDENSHORT eG und die FORTUNA Wohnungsunternehmen eG.

Weitere Infos finden Sie unter www.iga-berlin-2017.de


Nachbarschaft
Genossenschaft
07.06.2016

FORTUNA feiert großes Sommerfest im kiezPARK

Es ist wieder soweit - am 18. Juni 2016 von 11 bis 17 Uhr feiern wir unser FORTUNA-Sommerfest 2016.
Genießen Sie mit uns einen fröhlichen und sommerlichen Tag im kiezPARK, in dem es grünt und blüht und jede Menge los ist.

Viel Musik, Clownerie, die Tanzshow der Berlin Crazy Taps, Walking Akts, ein Jonglagekurs und vieles mehr begleitet uns durch den Tag. Wer noch ein Buch sucht, wird beim Büchertrödel sicher fündig. Und wer gern selbst trödeln möchte, kann sich dafür bei Frau Vierck unter 0176-147 99 483 anmelden. Natürlich gibt es auch wieder viele lustige Familienspiele wie das Torwandschießen und unser Glücksrad. Dazu gibt es ein Mini-Streetball-Turnier, einen Basketball-Parcour und ein riesiges Wasserbecken mit Walking-Bällen zum drüberlaufen und die Jugendfeuerwehr Marzahn stellt sich vor. Und die Tombola verspricht wieder tolle Preise.

Rund um den Teich haben Sie die Möglichkeit, gemütlich Kaffee zu trinken, selbstgebackenen Kuchen, Leckereien vom Grill oder aus der Gulaschkanone zu genießen.

Sie sind herzlich eingeladen - feiern Sie mit uns!


Nachbarschaft
Berlin/Marzahn
07.06.2016

Wohnungsneubau an der Karl-Holtz-Straße 14 und MUF in der Rudolf-Leonhard-Straße 13

2006 wurden in der Karl-Holtz-Straße drei 11-geschossige Wohngebäude der degewo ebenso wie der Schulstandort Rudolf-Leonhard-Straße 13 zurückgebaut. Seither gab es immer wieder Ideen die entstandenen Freiflächen wieder zu bebauen.

Nun nehmen zwei Vorhaben konkrete Formen an:

Auf dem Grundstück des ehemaligen Doppelschulstandortes Rudolf-Leonhard-Straße 13 haben die Arbeiten bereits begonnen. Hier errichtet das Land Berlin eine Modulare Unterkunft für Flüchtlinge (MUF). In zwei 5-geschossigen Bauten ergänzt um einen Flachbau als Eingangsbereich sowie Spiel- und Freiflächen entstehen Unterkünfte für 450 Personen. Die Fertigstellung ist für März 2017 geplant. Weitere Informationen dazu gibt es unter www.berlin.de/ba-marzahn-hellersdorf/politik-und-verwaltung/beauftragte/integration/artikel.326707.php

Im Rahmen der Neubauinitiativen der städtischen Wohnungsunternehmen beabsichtigt die degewo ihr Grundstück Karl-Holtz-Straße 14/Rudolf-Leonhard-Straße 9 mit 350 bis 500 Wohnungen zu bebauen. Dazu hat sie ein Werkstattverfahren mit dem Ziel eine konzeptionelle städtebauliche Architekturstudie zu erarbeiten begonnen. Neben zwei Architekturbüros ist auch die empirica AG beteiligt, die helfen soll, Visionen für Wohn- und Nutzungskonzepte zur Entwicklung des Standortes und des Quartiers insgesamt zu entwickeln. Weiter sind am Werkstattverfahren Vertreter des Bezirksamtes, der Caritas, des Evangelischen Jugend- und Fürsorgewerkes, des Bundesverbandes für Wohnen und Stadtentwicklung sowie der Alice-Salamon Hochschule und der HTW Berlin beteiligt. Auch FORTUNA ist als unmittelbarer Nachbar im Werkstattverfahren vertreten.

Wir werden in unregelmäßigen Abständen über die Fortschritte beider Projekte berichten.


Service
Berlin/Marzahn
02.05.2016

FORTUNA ist auch in 2016 Premium-Partner

FORTUNA wurde von Immobilienscout24 als Premium-Partner 2016 ausgezeichnet für die langjährige Erfahrung, das besondere Engagement für Kunden sowie überdurchschnittliche Kundenbewertungen.


Nachbarschaft
Umwelt
06.04.2016

Besuch einer Delegation aus Prag im kiezPARK

Auf Einladung der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt hatten wir am 31. März 2016 eine Delegation aus Prag im kiezPARK zu Besuch.
Die Delegation bestand aus Architekten, Stadtplanern und Mitarbeitern der öffentlichen Hand, die sich zu uns auf den Weg gemacht haben, um sich unser kiezPARK-Projekt erläutern zu lassen. Von Interesse waren die Idee, die Finanzierung und Umsetzung in einem Partizipationsverfahren gemeinsam mit den Anwohnern. ...und den besten Eindruck vom Ergebnis bekommt man direkt vor Ort im kiezPARK.


Vorherige Seite Nächste Seite 1 2 3 4 5 ... 61

Reparaturhotline

Suche


nach oben